Wenn das Leben um Hilfe ruft

Datum/Zeit
Do, 01.03.2018 – 19:00

Veranstaltungsort
Räume des Consilio

Kategorien


Angehörige zwischen Hingabe, Pflichtgefühl und Verzweiflung

Im Grunde gibt es niemanden der nicht Angehöriger ist und jetzt oder irgendwann zu denen zählt, die helfen oder Hilfe brauchen, pflegen oder gepflegt werden! Das Mit- und Nebeneinander von Jung und Alt, von Gesunden und Kranken gehört zu unserem menschlichen Dasein. Die Fürsorge, Zuwendung und Liebe wird zur Belastungsprobe, wenn der Alltag vor enormen Herausforderungen steht. Ist die Schwiegertochter zuständig, wenn die demente Mutter gepflegt werden muss? Darf man sich trennen, wenn sich der Partner durch eine schwere Krankheit in eine andere Person verwandelt?

Die renommierte Sozial- und Gesundheitswissenschaftlerin Annelie Keil erzählt interessant und diskutiert unerschrocken diese Fragen. Einige Ihrer Bücher, so auch das aktuellste mit dem Titel „Wenn das Leben um Hilfe ruft“, werden an einem Büchertisch angeboten.

Referentin:
Prof. Dr. Annelie Keil, Sozial- und Gesundheitswissenschaftlerin an der Universität Bremen, Autorin, Bremen


Die Veranstaltungsreihe ist eine Kooperation von:

  • LebensFaden der Caritas Ludwigsburg-Waiblingen-Enz
  • consilio Beratungszentrum Mühlacker
  • Ambulanter Hospizdienst Östlicher Enzkreis e.V.
  • Seniorenzentrum St. Franziskus, Kepplerstiftung
  • Katholisches Dekanat Mühlacker

Weitere Informationen siehe: Flyer Mühlacker 2018

Kommentare sind geschlossen.